Doktorandenstelle 1 (Universität Utrecht) – Vermeidung des Kippens von Savannenökosystemen (1,0 FTE) & Doktorandenstelle 2 (Universität Leiden) – Räumliche Muster und Multistabilität (1,0 FTE)

Pays-Bas
Posted 2 Jahren ago

Stellennummer 22-064

Funktionstyp PhD-Stellen

Extern/ Intern Intern, Extern

Eingestellt am 1. Februar 2022

Einsendeschluss 2. März 2022 Noch 22 Tage Bewerbungszeit

Bemerkungen Dies ist eine kombinierte Stelle der Universität Leiden und der Universität Utrecht

Hauptverantwortlichkeiten

Die PhD-Projekte sind Teil des Forschungsprojekts Resilienz in komplexen Systemen durch adaptive räumliche Musterbildung, das vom niederländischen Forschungsrat NWO finanziert wird. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen der Universität Utrecht und der Universität Leiden. Es wird zwei PhD-Projekte geben, eines an der Universität Utrecht und eines an der Universität Leiden. Die PhD-Projekte sind stark miteinander verflochten und die Utrechter und Leidener Gruppen werden intensiv interagieren. Das übergeordnete Ziel besteht darin, Bedingungen zu untersuchen und zu validieren, unter denen Kipppunkte durch räumliche Musterbildung in Ökosystemen umgangen werden, die klassischerweise als anfällig für kritische Übergänge angesehen werden. Eine Projektbeschreibung liegt vor. Die zentralen Forschungsfragen sind: 

Wann bricht der klassische nicht-räumliche Rahmen der Kipppunkte zusammen und muss durch die Theorie der räumlichen Musterbildung ergänzt werden?  

Für welche Ökosysteme und Erdsysteme gilt dies, einschließlich des Planeten als Ganzes?  

Unter welchen Bedingungen und für welche räumlichen Skalen ist dies der Fall?  

Doktorandenstelle 1 (Universität Utrecht) – Vermeidung des Kippens von Savannenökosystemen (1,0 VZÄ)

Wir suchen einen selbstmotivierten Doktoranden mit Interesse an Ökologie, Umweltwissenschaften, Mathematik und Geodaten. Es wird Ihre Rolle sein:  

universelle räumliche Savannen-Ökosystemmodelle zu entwickeln und zu analysieren;  

um die Beobachtung von räumlichen Mustern in Savannenökosystemen im Zusammenhang mit der Umgehung von Kipppunkten zu analysieren. 

Promotionsstelle 2 (Universität Leiden) – Räumliche Muster und Multistabilität (1,0 VZÄ)

Wir suchen einen selbstmotivierten Doktoranden mit Interesse an Mathematik, Physik, Ökologie und Umweltwissenschaften. Es wird Ihre Rolle sein:

den Mechanismus zu untersuchen, durch den Kippen in Ökosystemmodellen umgangen werden kann; 

den Einfluss von (vom Menschen verursachten) Heterogenitäten auf diese Mechanismen zu untersuchen.

Qualifikationen

Sie haben einen M.Sc.-Abschluss in Umweltwissenschaften, Ökologie, Geowissenschaften, Mathematik, Physik oder einem eng verwandten Fachgebiet. Sie interessieren sich für Ökologie sowie Reaktions-Diffusions-Systeme. Sie sind kommunikativ, können in einem multidisziplinären Team von Wissenschaftlern arbeiten und verfügen über gute Englischkenntnisse. 

Geschäftsbedingungen

Ihnen wird eine befristete Stelle (1,0 VZÄ) angeboten, zunächst für ein Jahr mit Verlängerung auf insgesamt vier Jahre nach erfolgreicher Begutachtung im ersten Jahr und mit der konkreten Absicht, innerhalb dieser Frist zu promovieren. Das Bruttogehalt liegt bei einer Vollzeitbeschäftigung zwischen 2.434 € im ersten und 3.111 € im vierten Beschäftigungsjahr (Stufe P gemäß Tarifvertrag der niederländischen Universitäten) pro Monat. Das Gehalt wird ergänzt durch ein Urlaubsgeld von 8 % und ein Jahresendgeld von 8,3 % pro Jahr. Beide Universitäten bieten hervorragende Sekundärbedingungen, für Utrecht siehe https://www.uu.nl/en/organisation/working-at-utrecht-university/terms-of-employment  und für Leiden siehehttps://www.universiteitleiden.nl/en/working-at/job-application-procedure-and-employment-conditions

Über die Universität Utrecht

Eine bessere Zukunft für alle. Dieser Ehrgeiz motiviert unsere Wissenschaftler bei der Durchführung ihrer führenden Forschung und inspirierenden Lehre. An der Universität Utrecht arbeiten die verschiedenen Disziplinen intensiv an großen gesellschaftlichen Themen zusammen. Unser Fokus liegt auf Life Sciences und Nachhaltigkeit, Dynamik der Jugend und Institutionen für offene Gesellschaften.

Die Fakultät für Geowissenschaften bietet Lehre und Forschung zu Geosphäre, Biosphäre, Atmosphäre und Anthroposphäre an. Mit 3.400 Studierenden (BSc und MSc) und 720 Mitarbeitern ist die Fakultät eine starke und herausfordernde Organisation. Die Fakultät für Geowissenschaften ist in vier Fachbereiche gegliedert: Geowissenschaften, Humangeographie & Raumplanung, Physische Geographie und das Copernicus Institute of Sustainable Development. Das Promotionsvorhaben wird am Kopernikus-Institut durchgeführt.

Das Copernicus Institut untersucht Prozesse und Möglichkeiten für innovative Veränderungen in Richtung Nachhaltigkeit. Diese Transformation ist ein multidisziplinärer Prozess, der eine Vielzahl von Disziplinen erfordert. Das Kopernikus-Institut bietet ein einzigartiges multidisziplinäres Umfeld auf diesem komplexen Gebiet. Das Copernicus Institute of Sustainable Development ist in die Fakultät für Geowissenschaften der Universität Utrecht eingebettet und besteht aus fünf Forschungsgruppen (Sektionen): Innovation Studies, Environmental Governance, Environmental Sciences, Energy and Resources und dem Utrecht Futures Studio. Diese Gruppen fungieren als primäre Organisationseinheiten für Bildung und Forschung.

Die Mission der Gruppe Environmental Science ist es, die Wechselwirkungen zwischen terrestrischen Ökosystemen und globalen Umweltveränderungen zu verstehen. Unsere Forschung deckt im Großen und Ganzen die folgenden Themen ab: Biogeochemische Kreisläufe, Wechselwirkungen und Rückkopplungen über Zeit und Raum und integrierte Bewertung. Die Promotion wird in die Gruppe Umweltwissenschaften eingebettet.

Über die Universität Leiden

Die Fakultät für Naturwissenschaften ist eine Fakultät von Weltrang, an der Mitarbeiter und Studenten in einem dynamischen internationalen Umfeld zusammenarbeiten. Es ist eine Fakultät, in der die persönliche und akademische Entwicklung oberste Priorität hat. Unsere Mitarbeiter engagieren sich aus Neugier, um grundlegendes Wissen zu erweitern und über die Grenzen der eigenen wissenschaftlichen Disziplin hinauszublicken. Ihr Ziel ist es, der Wissenschaft zu dienen und einen Beitrag zur Bewältigung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu leisten. 

Die Forschung an der Fakultät für Naturwissenschaften reicht von Mathematik, Informatik, Astronomie, Physik, Chemie und biopharmazeutischen Wissenschaften bis hin zu Biologie und Umweltwissenschaften. Die Forschungsaktivitäten sind in acht Instituten organisiert. Diese Institute bieten acht Bachelor- und zwölf Masterstudiengänge an. Die Fakultät ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat heute mehr als 2.300 Mitarbeiter und fast 5.000 Studierende. Wir befinden uns im Bio Science Park von Leiden, einem der größten Wissenschaftsparks Europas, wo sich Universität und Geschäftsleben treffen. 

Weitere Informationen finden Sie unter  https://workingat.leiden.edu/  und  https://www.science.leidenuniv.nl    und  https://www.universiteitleiden.nl/en/science/about-faculty-of-science/ Diversität

Das Mathematische Institut (MI) ist eines der acht Institute der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät und stark international ausgerichtet. Seine Mission ist es, qualitativ hochwertige Forschung an den Grenzen des mathematischen Wissens durchzuführen und zukünftige Generationen von Mathematikern und Statistikern in einem freundlichen, aber herausfordernden Umfeld auszubilden. MI-Studenten haben das MI zum fünften Mal in Folge zum besten Lehrinstitut ernannt. 

Information

Weitere Informationen zur Doktorandenstelle 1 (Universität Utrecht) erhalten Sie von 
Prof. Max Rietkerk ( mgrietkerk@uu.nl )
Dr. Mariska te Beest ( m.tebeest@uu.nl ) 
Dr. Arie Staal ( a.staal@uu. nl ). 

Weitere Informationen zur Doktorandenstelle 2 (Universität Leiden) erhalten Sie von
Prof. Arjen Doelman ( doelman@math.leidenuniv.nl )  

Anwendung

An unseren Hochschulen sollen sich alle wohlfühlen. Wir begrüßen Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Hintergründen und Perspektiven. Zur Bewerbung senden Sie bitte Ihren Lebenslauf inklusive Motivationsschreiben über die unten stehenden Links. Bewerbungen sollten die Namen von mindestens zwei Referenzen (mit E-Mail-Adressen und Telefonnummern) enthalten.

Bewerben Sie sich in Leiden

Bewerben Sie sich in Utrecht

Bewerbungsschluss ist:
03.02.2022

Job Features

Job CategoryEnseignement et recherche scientifique

Apply Online

Check Also

Medjouel.com : Le Meilleur Site pour Trouver Subventions, Bourses d’Études et Aides Financières

Dans le vaste univers du web, où l’information est abondante mais pas toujours de qualité, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert